Header_Schwestern.jpg

Hausbesuchskraft: Vom Ich zum Wir

Ein persönliches Statement: Seit 2012 freuen wir uns nun schon Hausbesuche in klinischen Studien durchführen zu können. Nicht nur in ganz Deutschland, sondern inzwischen auch in den angrenzenden Ländern wie Österreich und der Schweiz können wir mittlerweile Menschen helfen, an klinischen Studien zu ihren individuellen Erkrankungen teilzunehmen. Damit leisten wir gemeinschaftlich einen wichtigen Teil der Forschung zur Sicherheit neuer Therapiemöglichkeiten und oft sogar etwas mehr Lebensqualität für die Studienteilnehmer.

Werden Sie Teil von unserem Team!

Sind Sie gerade über Facebook auf uns aufmerksam geworden? Hier geht es zum Anmeldeformular!

Wen wir suchen

  • Ausgebildete_r Gesundheits- und Krankenpfleger_in, medizinische Fachangestellte_r Arzthelfer_in oder Altenpfleger_in
  • Sie haben mindestens 2 Jahre Berufserfahrung
  • Motiviertes Fachpersonal, das immer wieder etwas Neues lernen möchte
  • Sie sind flexibel und können sich schnell an Veränderungen gewöhnen

Hausbesuchchskräfte in verschiedenen Regionen

Aktuell warten Patienten in verschiedenen Regionen Deutschlands und Europas darauf, die Vorzüge von Hausbesuchen erleben zu können. Schauen Sie ob ein Ort in Ihrer Nähe dabei ist.

Wir betreuen in Lana, Südtirol einen Patienten, bei dem Blutabnahmen und die Abfrage der benötigten Patientenwerte im Rahmen von insgesamt 6 Hausbesuchen durchgeführt werden müssen. Eine Visite wird mit 1,25 Stunden kalkuliert.

Dies ist eine Übersicht der erforderten Visitentätigkeiten:

  • Betrachtung der Vitalwerte (Blutdruck, Puls, Atmung, Temperatur)
  • Erfragen nach Änderungen im Gesundheitszustand
  • Entnahme von Blutproben (via Port oder venös)
  • Verarbeitung der Proben mit Hilfe einer Zentrifuge
  • Übergabe der Proben an einen Kurierfahrer

Die Blutabnahme darf nur von Personen vorgenommen werden, die in einem medizinischen Beruf ausgebildet sind (auch z.B. Altenpfleger mit dreijähriger Ausbildung).

Vor den Hausbesuchen muss eine maximal 2 stündige Schulung (per Telefon oder Webkonferenz) zur Einführung in die klinische Studie erfolgen.

Die Vergütung der Visiten und der Schulung erfolgt im Rahmen eines Honorarvertrages, gerne kann hier ein für Sie adäquater Stundensatz oder eine Pauschale vereinbart werden. Für Rückfragen aller Art stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Wir betreuen in Freiburg einen Patienten, der an einem bullösen Pemphigoid leidet, einer blasenbildenden Hauterkrankung. Dieser wird am Studienzentrum in Freiburg im Rahmen dieser Studie behandelt. Um dem Patienten jede Woche eine zusätzliche Fahrt nach Kiel zu ersparen, möchten wir Sie fragen, ob Sie die Verabreichung der subkutan (s.c.) Injektion und die Abfrage der benötigten Patientenwerte bei dem Patienten zu Hause übernehmen möchten.

Dies ist eine Übersicht der erforderten Visitentätigkeiten:

  • Über einen Zeitraum von 42 Tagen werden fast täglich Visiten stattfinden (außer Tag 7, 14, 21, 28, 42 aufgrund von Terminen im Studienzentrum). An Tag 1 erhält der Patient die erste s.c. Gabe im Studienzentrum in Begleitung der Hausbesuchskraft. 12 Stunden nach der ersten Injektion erhält der Patient die nächste s.c. Gabe in der häuslichen Umgebung. Weitere Visiten finden im 24-Stunden Rhythmus statt (± 1 Stunde).
  • Die erste Visite soll im Januar 2020 stattfinden.
  • Die Besuchszeitpunkte werden von der Studienklinik zu einem festen Tag angefordert und haben ein Zeitfenster von ± 1 Stunde.
  • Bei jeder Visite wird zu einer festen Zeit eine subkutane Injektion nach Plan vorbereitet und injiziert (wechselnde Lokalisation). Ggf. kann der Patient von der Hausbesuchskraft dabei angeleitet und beaufsichtig werden.
  • Der Patient erhält ein Dosis-Tagebuch, worin Zeitpunkt und Lokalisation der s.c. Injektion dokumentiert werden müssen. Zudem werden Begleitmedikation und das Auftreten unerwünschter Effekte niedergeschrieben. Das Führen des Tagebuchs muss von der Hausbesuchskraft kontrolliert werden.
  • Des Weiteren müssen gesundheitliche Veränderungen und/oder medikamentöse Veränderungen erfragt und ggf. an die Studienklinik berichtet werden.
  • Alle benötigten Materialien werden vom Studienzentrum zur Verfügung gestellt.
  • Es muss eine etwa 1,5 stündige telefonische Schulung zur Einführung in die klinische Studie erfolgen. Ein wesentlicher Zweck diese Schulung ist es, sich mit der Vorbereitung sowie Gabe der Injektion und Visitendokumentation vertraut zu machen.

Die Vergütung erfolgt im Rahmen eines Minijob- oder Honorarvertrages, gerne kann hier ein für sie adäquater Stundensatz oder eine Pauschale vereinbart werden. 

Zusätzliche Leistungen:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Weiterbildung

Vertragsdauer: 6 Monate

Art der Stelle: Teilzeit, Befristet

  • WAS: Entwicklung einer Zusatztherapie bei Behandlung von Akuter Lungenembolie
  • WIE: Blutentnahme (inkl. Verarbeitung und Versand), Urinproben (inkl. Verarbeitung und Versand), 2-5 Visiten pro Patient in Folge (Tag 2,3,4; Tag 2 & 4 o.ä.)

Aktuell haben wir in Ihrer Region keine Studie, aber Sie haben Glück. In unserer Datenbank ist noch viel Platz, um sich für diese Region eintragen zu lassen. Sie wohnen in:

  • Bonn
  • Münster

Aktuelle suchen wir niemanden in Ihrer Region? Das heißt nicht, dass wir nicht zukünftig gerne mit Ihnen zusammenarbeiten. Wir erweitern ständig unsere Datenbank. Sobald ein Patient in Ihrer Nähe in die Studienteilnahme eingewilligt hat melden wir uns bei Ihnen. Dazu können Sie das folgende Formular runterladen und an hcv@emovis.de schicken.

Formular Hausbesuchskräfte

Was wir bieten

  • Einblicke in die klinische Forschung
  • Selbstständiges Arbeiten nach persönlicher Schulung durch unser Team
  • Ansprechpartner für all Ihre Fragen 24 Stunden 7 Tage die Woche
  • Vergütung im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses oder Honorarbasis